GOVECS GROUP

PIONIER DER E-ROLLER VERMIETUNG

E-Mietroller sind in Großstädten auf dem Vormarsch, denn sie bieten im Vergleich zu Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln viel mehr Flexibilität und Zeitersparnis. Über den Erfolg oder Misserfolg von Geschäftsmodellen in der sogenannten Share Economy entscheidet letztlich das Zusammenspiel von Produkt und Software. Genau auf diesem Gebiet hat sich GOVECS weltweit einen Namen gemacht. 

 

Das Unternehmen ist ein Pionier der Branche und verfügt über eine herausragende Marktstellung: Zum GOVECS Kundenportfolio zählen große Player der eScooter-Sharing-Industrie wie Cityscoot in Frankreich, eCooltra in Spanien, Portugal sowie Italien, emmy in Deutschland oder Felyx in den Niederlanden. Die meisten Anbieter stehen hinsichtlich der Ausweitung ihres Sharing-Angebots auf weitere Städte bereits in den Startlöchern.

Die Erfolgsgarantie für Ihr Sharing-Projekt

  • Hochqualitative E-Roller vom europäischen Marktführer
  • Maßgeschneiderte Konnektivitätslösungen
  • Neuester Stand der Technik für Ihre Flotte
  • Wenige Verschleißteile, kaum Ausfälle, exzellente Wirtschaftlichkeit

GOVECS ELEKTROROLLER

Weltweit als Sharing-Fahrzeuge im Einsatz

Als Cooltra, heute der größte Rollerverleih der Welt, 2012 die weltweit ersten E-Mietroller in Spanien bereitstellte, bestand die Flotte exklusiv aus GOVECS Fahrzeugen. Das Geschäftsmodell nahm eine rasante Entwicklung und wandelte sich bald auf der ganzen Welt zum Roller-Sharing. So entstand 2014 die Kooperation mit dem weltweit ersten E-Roller-Sharer Scoot Networks aus San Francisco (USA). 

GOVECS Roller werden heute von Cooltra in verschiedenen Städten in Spanien, Portugal und Italien als Sharing-Fahrzeuge eingesetzt. Außerdem verlassen sich renommierte Sharing-Anbieter wie Cityscoot in Paris (Frankreich) und Felyx in Amsterdam (Niederlande) auf den deutschen Hersteller.

ERFOLGSFAKTOR FLOTTENVERFÜGBARKEIT

Elektroroller setzen sich auch aus Kostengründen im Sharing-Geschäft immer mehr durch. Denn für die Anbieter sind enorme Einsparungen im Bereich Flottenmanagement möglich: weniger Verschleißteile bedeuten weniger Wartung und in der Regel kaum Ausfälle. Wenn die Qualität der eingesetzten Komponenten stimmt. Denn Sharing-Roller werden besonders stark beansprucht und müssen entsprechend robust sein.

Im Vergleich zu günstigeren Konkurrenzprodukten ermöglichen GOVECS Elektroroller Sharing-Anbietern eine konstante Flottenverfügbarkeit von mehr als 90%. Diese Leistungskennzahl stellt den wichtigsten Erfolgsfaktor für Sharing-Betreiber dar und entscheidet letztendlich über den Markterfolg. Die unvergleichliche Zuverlässigkeit der GOVECS Roller geht mit exzellenter Wirtschaftlichkeit einher und sorgt für erfolgreiche Sharing-Projekte weltweit.

Referenzen