GOVECS GROUP

Zurück

GOVECS präsentiert auf der EICMA neue Mobilitätslösungen für Lieferdienste

München, 06. November 2018 – Die GOVECS Group („GOVECS“), der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa, stellt auf der diesjährigen Motorradmesse EICMA vom 6. bis 11. November in Mailand neue Mobilitätslösungen für Lieferdienste vor. GOVECS hat seinen bekannten Transportroller GO! T in Kooperation mit Technologiepartner Bosch weiterentwickelt. Zusätzlich kommen 2019 mit dem ELMOTO „HR-4“ und „Flexy“ gleich zwei weitere E-Scooter-Modelle für die Delivery-Branche auf den Markt. Kunden profitieren von intelligenten Infrastrukturkonzepten und einem Rundum-Sorglos-Paket. 

  • Weiterentwicklung des Transportrollers GO! T mit Technologiepartner BOSCH setzt neue Maßstäbe
  • Erweiterung der Produktpalette bietet unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten
  • Position in der Essenslieferbranche durch neue Kooperationen gestärkt
  • GO! Rent als Langzeitmietmodell für Einsteiger in die Elektromobilität 

Das starke Wachstum des Online-Essenslieferdienstmarktes geht mit rasant steigenden Bestellvolumen einher und erfordert einen zügigen Ausbau der Lieferkapazitäten. Beim Flottenausbau gilt es den zukünftig deutlich strengeren CO2-Normen in den europäischen Großstädten sowie dem zunehmenden Umweltbewusstsein der Zielkunden der Essenslieferanten gerecht zu werden. Der Megatrend Elektromobilität setzt sich durch und die Unternehmen der Lieferbranche setzen auch im Sinne der überlegenen Wirtschaftlichkeit immer stärker auf E-Scooter, statt auf klassische Benzinroller.

GOVECS profitiert von dieser Marktentwicklung. Mit seinen Transportrollern bietet das Unternehmen leistungsstarke E-Scooter, die die Anforderungen der Lieferbranche vollumfänglich erfüllen. Die Elektroroller werden nach höchsten Qualitätsstandards produziert – ein wichtiges Differenzierungsmerkmal gegenüber den zahlreichen Modellen im Niedrigpreissegment, welche sich für den Höchstleistungseinsatz in der Lieferbranche kaum eignen.

In Kooperation mit Technologiepartner Bosch wurde nun auch das Flagship-Produkt im Bereich Delivery, der GO! T Transportroller, weiterentwickelt. Das neue Antriebssystem „Made in Germany“ bietet im Vergleich zum Vormodell 50 Prozent mehr Beschleunigung und eine um 20 Prozent verbesserte Reichweite von über 100 Kilometern. Entscheidend für Lieferdienste sind vor allem die beeindruckende Zuladung von 180 kg und die maximale Motorleistung von 4 kW, die das Anfahren mit voller Beladung sogar bei 20% Steigung erlaubt.

Mit einer Erweiterung der Produktpalette will GOVECS 2019 mehr Einsatzmöglichkeiten für Transportroller bieten und somit die Zielgruppe vergrößern. Für alle Unternehmen, die nicht auf die geballte Kraft und die große Transportbox des GO! T angewiesen sind, werden mit den neuen Modellen ELMOTO HR-4 und Flexy zwei exzellente Alternativen auf dem Markt verfügbar sein.

Im Rahmen der Wachstumsstrategie stärkt GOVECS durch Projekte mit den wichtigsten Playern der Lieferindustrie seine Position in diesem Markt. Renommierte Unternehmen wie Burger King, Deliveroo und Domino’s Pizza zählen bereits zu GOVECS Kunden. Bei den neuen Kooperationen mit foodora und Lieferando konnte das Unternehmen dank eines innovativen Infrastrukturkonzepts punkten.

GOVECS hat bereits in Stuttgart, München und Berlin GO! Rent-Hubs für foodora und Lieferando errichtet. An den zentral gelegenen Stationen stehen nach dem Sharing-Prinzip 5 bis 10 E-Scooter zur Verfügung, bei denen sich die Lieferkuriere einen E-Roller ausleihen und anschließend wieder dort abstellen können. Für GOVECS ist das eine strategisch wichtige Maßnahme, um neue Kunden zu gewinnen und die Erlösquellen über die regelmäßigen Mieteinnahmen zu diversifizieren.

Deshalb sollen in den nächsten Monaten weitere GO! Rent-Hubs in europäischen Metropolen errichtet werden. Thomas Grübel, Gründer und CEO von GOVECS, erklärt: „Uns freut es sehr, dass wir auch unsere neuesten Kunden von der Qualität und dem Fahrspaß unserer E-Scooter überzeugen konnten. Lieferando und foodora sind erstklassige Referenzen für uns und helfen uns künftig in diesem attraktiven Marktsegment noch stärker zu positionieren.“

GOVECS bietet das Langzeitmietmodell GO! Rent für Neueinsteiger oder kleinere Unternehmen. Damit können die Firmen die Kapitalbindung eines eigenen Fuhrparks umgehen. GOVECS kümmert sich im Rahmen eines „Rundum-Sorglos-Pakets“ auch um den Versicherungsschutz sowie die regelmäßige Inspektion und Wartung der Fahrzeuge. Somit können GO! Rent-Kunden das komplette Fuhrparkmanagement an GOVECS outsourcen.

 

Über GOVECS:

Die GOVECS Group ist der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa und entwickelt zukunftsweisende Lösungen für die urbane Mobilität. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf hochwertigen „Made in Europe“-Produkten für internationale Sharing-Plattformen und auf maßgeschneiderten Konzepten für die schnell wachsende Delivery-Branche. Über die eigene Handelsplattform HappyScooter vertreibt GOVECS Elektroroller und Zubehör im wachstumsstarken Privatkundensegment. Das GOVECS Produktportfolio umfasst derzeit E-Scooter der Marken Schwalbe, ELMOTO, GO! S und GO! T.

www.govecsgroup.com

 

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:

GOVECS AG, Daniele Cesca, dcesca(at)govecs.com, +49 89 411 09 77 15

Kirchhoff Consult AG, Nicole Schüttforth, nicole.schuettforth(at)kirchhoff.de, +49 40 60 91 86 64

 


Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.

Downloads