ZOOM Partner-Sharing auf Expansionskurs: Elektroroller-Sharing mit Schwalben von GOVECS startet in Leipzig

München, 16. Juni 2021 – ZOOM Partner-Sharing ist eine Art Franchisekonzept für Städte, Gemeinden, Kommunen aber auch Unternehmen, die eine Elektrorollerflotte als Sharing-Modell anbieten möchten. Das hauseigene Konzept von GOVECS, Europas führendem Hersteller von Elektrorollern, ist bereits ab einer Flotte von 20 Fahrzeugen umsetzbar. Seit rund einem Jahr agiert GOVECS mit ZOOM Sharing in Stuttgart selbst als lokaler Betreiber. Nun startet auch enviaM, der führende regionale Energiedienstleister im Osten Deutschlands, das zukunftsweisende Sharing-Konzept. Am 16. Juni bringt enviaM 30 E-Schwalben auf die Leipziger Straßen und schafft damit ein neues Angebot emissionsfreier Mobilität, das den Autoverkehr entlasten soll.

  • ZOOM Sharing startet am 16. Juni mit Energiedienstleister enviaM als lokalem Betreiber in Leipzig
  • Das Partner-Sharing-Programm bietet eine Komplettlösung für Städte, Gemeinden und Unternehmen
  • Hard- und Software aus einer Hand: Erhebliche Vorteile für Partner und Endnutzer

ZOOM Partner-Sharing als flexible Komplettlösung
Mit ZOOM Sharing wurde ein Konzept entwickelt, das Partner dabei unterstützt, ein eigenes Elektroroller-Sharing anzubieten. „Den Sharing-Betrieb aufzusetzen, ist in der Regel ressourcen- und kostenintensiv – genau hier setzen wir mit unserer Komplettlösung an, um auch kleineren Städten den Betrieb ihrer Elektroflotte zu ermöglichen“, so Thomas Grübel, Gründer und CEO von GOVECS. Zukünftige Flottenbetreiber können derzeit aus zwei GOVECS-Rollern für das Sharing-Angebot wählen: Die beliebte E-Schwalbe und der GOVECS FLEX 2.0 als speziell entwickelter Sharing-Roller. Die eigene Flotte kann aus den Rollern individuell zusammengestellt werden und zukünftig ohne weitere Einrichtungskosten erweitert werden.

Die Connectivity-Lösung: Smart & verlässlich
Speziell für ZOOM Sharing wurde eine eigene Connectivity-Lösung entwickelt: Alle Roller sind mit einer Telematik-Box von Teltonika ausgestattet, um die Fahrzeugflotte zu vernetzen. Diese sendet sämtliche Fahrzeugparameter an die eigene, in Deutschland gehostete, GOVECS CLOUD. Über eine API-Schnittstelle kommuniziert die Cloud mit GOVECS FLEET, dem von GOVECS selbst betriebenen Flottenmanagement-System. Dieses wiederum steuert nicht nur die Flotte, sondern spielt auch Fahrzeugdaten, wie z.B. Standort und Ladezustand der Batterie in die ZOOM Sharing-App. Entscheidet sich ein zukünftiger Flottenbetreiber für ZOOM Sharing, werden alle Einrichtungs- und Integrationsprozesse übernommen und der Franchisenehmer wird umfangreich geschult, beispielsweise zu den Themen Technik, Software und Batteriewechsel. Beim Flottenmanagement unterstützt ZOOM Sharing aktiv: Die Definition des Geschäftsgebietes, regelmäßige Updates von Cloud Service und Application und das Aufsetzen von Abrechnungsprozessen gehören zu den Dienstleistungen. Weitere operative Serviceleistungen, wie die jährliche Fahrzeuginspektion oder die Schulung eines Servicepartners vor Ort, werden optional angeboten.

Kundenfreundlich2
Dr. Stephan Lowis, Vorstandsvorsitzender von enviaM ist froh, sich für ZOOM Sharing entschieden zu haben: „Hinter dem Aufbau und dem Betrieb einer Sharing-Flotte stecken wahnsinnig viele Einzelschritte, so vieles gibt es zu beachten. Wir sind froh, dass uns das kompetente ZOOM Sharing-Team mit seinem Know-How bei unserer Vision unterstützt, den Strom direkt auf Leipzigs Straßen zu bringen!“ Und die Endkunden von ZOOM Sharing? „Man ist zu Besuch in einer Stadt und muss sich erstmal die nächste App downloaden, um das Mobilitätsangebot vor Ort überhaupt nutzen zu können. Mit ZOOM Sharing ist das Geschichte: Eine App für alle Standorte PLUS vertraute Fahrzeuge – einfacher geht’s nicht!“, freut sich Thomas Grübel von GOVECS.   

 

Über GOVECS
Die GOVECS GROUP ist der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa und entwickelt zukunftsweisende Lösungen für die urbane Mikromobilität. Das deutsche Unternehmen setzt auf hochwertige und größtenteils in Europa produzierte Produkte für internationale Sharing-Plattformen, entwickelt maßgeschneiderte Konzepte für die schnell wachsende Delivery-Branche und bietet ein motivierendes Firmenleasing-Modell an, das derzeit einzigartig am deutschen Markt ist. Mit ZOOM SHARING ist GOVECS als Sharing-Operator nicht nur in Stuttgart aktiv, sondern bietet das Sharing-Modell auch als Partnersharing-Konzept für Kommunen und kleine Städte an. Über die Handelsplattform GOVECS SCOOTER bietet das Unternehmen Elektroroller und Zubehör zum Privatkauf an.
Das GOVECS Produktportfolio umfasst derzeit den E-Scooter ELMOTO KICK und die E-Roller ELMOTO LOOP, GOVECS FLEX sowie die E-Schwalbe, die wahlweise bis 45 oder 90 km/h schnell ist. Vom ADAC e. V. wurde sie vor allem wegen ihres starken Antriebs und stabilen Fahrwerks im unabhängigen Test als bester E-Roller in der Klasse L1e ausgezeichnet. Das Modell GOVECS FLEX 2.0 ist speziell für die Bedürfnisse im Sharing-Betrieb konzipiert worden. Der GOVECS PRO CARGO als optimale Lösung für die Delivery-Branche vervollständigt die Produktrange.
Mit GOVECS SERVICE bietet das Unternehmen Service für Elektroroller, Fahrräder, E-Bikes und Lastenräder. Für Firmenkunden gibt es ebenfalls spezielle Service-Leistungen, beispielsweise die Wartung von Firmen-Flotten.
www.govecs.com | www.govecs-scooter.com I YouTube | Facebook | Instagram | LinkedIn

 

Für weiteres und hochauflösendes Bildmaterial hier klicken.