GOVECS GROUP

GESCHICHTE

Die Erfolgsstory von GOVECS begann 2009. Seitdem hat sich das einstige Start-up-Unternehmen zum führenden Hersteller von Elektrorollern in Europa weiterentwickelt und befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs.

2009

Gründung der GOVECS GmbH. 
Thomas Grübel (CEO) und Nicholas Holdcraft (COO) gründen in München die GOVECS GmbH. Die Produktionsstätte wird im polnischen Breslau (Wroclaw) angesiedelt.

Mai 2011



Auszeichnung „European eScooter of the Year. “
Der GOVECS Elektroroller GO! S2.4 gewinnt die Auszeichnung „European e-Scooter of the Year“. Sie wird im Rahmen der Veranstaltung „Clean Week 2020“ von einer Jury aus internationalen prominenten Auto- und Motorradjournalisten verliehen.

August 2011

Launch GOVECS GO! S3.4 GOVECS bringt mit dem GOVECS GO! S3.4 sein erstes Modell in der Motorradliga auf den Markt. Der Elektroroller in der 125-Kubikzentimer-Klasse bringt es auf 80 Kilometer pro Stunde.

Oktober 2012



GOVECS stattet Cooltra mit 500 Rollern aus GOVECS stattet die Firma Cooltra, Spaniens führender Vermieter von Motorrollern, mit 500 Elektrorollern des Modells GO! S3.4 aus. Damit steigt die Zahl der Elektroroller in Barcelona um das Fünffache, der allgemeine Anteil an Elektrofahrzeugen verdoppelt sich. GOVECS Partnerschaft mit Cooltra ist das erste groß angelegte Projekt dieser Art in Europa.

Mai 2013

GOVECS gewinnt zum dritten Mal in Folge den „European e-Scooter of the Year” Award. 
Zum dritten Mal in Folge erhält GOVECS im Rahmen der “Clean Week” den „European e-Scooter of the Year” Award für die neuen 2013er GO! S-Modelle und die weiterentwickelten GO! T-Modelle.

August 2013

Neue Produktionslinie in Breslau. Die neue Produktionslinie in Breslau, Polen, wird in Betrieb genommen. Die Produktionskapazität kann so flexibel angepasst werden, dass ein Ausstoß von zwei bis vier Rollern pro Stunde möglich ist. Die Hightech-Produktionslinie ist mit denen der großen OEMs aus dem Automotive-Bereich vergleichbar und verbessert insbesondere durch ergonomisch optimierte Arbeitsplätze deutlich die Arbeitsbedingungen der Techniker.

Juni 2015

Start der Kooperation mit dem weltweit ersten E-Roller-Sharing-Anbieter Scoot Networks aus San Francisco (USA). 
GOVECS liefert 150 Elektroroller an Scoot Networks, dem weltweit ersten Anbieter von stationsungebundenem E-Roller-Sharing mit Sitz in San Francisco.

Februar 2016



Mieten statt kaufen: Mit GO! Rent startet GOVECS eine echte Revolution im Fuhrparkmanagement. Das Langzeitmietmodell ermöglicht vor allem kleinen und mittleren Unternehmen den Aufbau einer Elektroroller-Flotte ohne Kapitalbindung und ohne versteckte Risiken. Basierend auf einer attraktiven Tagesmiete stehen GO! Rent-Kunden nicht nur die leistungsstärksten Lieferroller zur Verfügung – das Mobilitätskonzept beinhaltet zudem eine Vollkaskoversicherung, sämtliche Service-Arbeiten und einen schnellen Austauschservice.

August 2017

GOVECS präsentiert die neue E-Schwalbe. 
Die Wiederauferstehung des deutschen Kultrollers Schwalbe als hochmoderne Elektroversion markiert GOVECS Eintritt in den sich rasch entwickelnden B2C-Markt. Als erster deutscher Sharing-Operator setzt Emmy den auffälligen Roller mit dem unverkennbaren Design in Berlin und München ein.

Juli 2018



GOVECS übernimmt ELMOTO. Mit der Akquisition der Lifestyle-Marke ELMOTO der Stuttgarter ID-Bike GmbH baut GOVECS eine Marktposition mit einem innovativen Fahrzeugkonzept für urbane Mobilität weiter aus und ergänzt sein Produktportfolio mit weiteren E-Scooter-Modellen für den wachstumsstarken Privatkundenmarkt.

August 2018

GOVECS becomes a stock corporation. The rapid growth of the eScooter market opens up great opportunities for GOVECS as the leading manufacturer in Europe. With the transformation into a stock corporation, the company creates sustainable structures for further dynamic growth.